skip to Main Content
Menü

Betablocker absetzen – das ist zu beachten

Zur Behandlung von schweren Herzkrankheiten sind Betablocker wie Bisoprolol oder Metoprolol meist unverzichtbar. Da ihre Wirkstoffe die Herztätigkeit und somit auch den Blutdruck regulieren, müssen sie bei chronischen Herz- und Gefäßproblemen oftmals ein Leben lang eingenommen werden. Umso riskanter kann…

Mehr Lesen

Antibiotika und Milch – Risiken und Wechselwirkungen

Antibiotika werden heutzutage zu den unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt. Dies schließt sowohl die Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten im Bereich der Humanmedizin, als auch den Einsatz in der Veterinärmedizin und Landwirtschaft zur Infektionsprävention bei tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln mit ein. Ungeachtet ihres Anwendungsbereiches…

Mehr Lesen

Medikamente gegen Sodbrennen – Übersicht und Wirkung

Eine Schwangerschaft, chronische Erkrankungen des Verdauungstrakts, oder einfach nur das falsche Essen. Für Sodbrennen kann es diverse Gründe geben. Noch weitaus vielseitiger ist das Angebot möglicher Medikamente, die gegen unentwegtes Aufstoßen helfen und entweder rezeptpflichtig oder rezeptfrei gekauft werden können.…

Mehr Lesen

Baclofen – Wirkung, Nebenwirkungen und Dosierung

Bei Baclofen handelt es sich um einen rezeptpflichtigen Arzneistoff, der zur Behandlung der erhöhten Muskelspannung (Spastizität) eingesetzt wird. Spastizität tritt auf bei Schädigungen des Zentralen Nervensystems und äußert sich in unkontrollierbaren, schmerzhaften Verkrampfungen der Skelettmuskulatur. Erhöhte Muskelspannung selbst ist keine…

Mehr Lesen

Antibiotika und Pille – Tipps zu Wechselwirkungen

Die Anti-Babypille gehört heute längst zu den Standardmethoden der Empfängnisverhütung. Durch die Beeinflussung des Hormonhaushalts gilt diese Form der Verhütung als sehr sicher und erreicht einen Pearl-Index zwischen 0,1 bis 0,9 (Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft unter 100 Frauen in einem…

Mehr Lesen

Allopurinol – Wirkung, Nebenwirkungen, Dosierung

Bei Allopurinol handelt es sich um einen rezeptpflichtigen Arzneistoff, welcher zur Senkung des Harnsäurespiegels angewendet wird. Harnsäure ist ein Nebenprodukt des menschlichen Stoffwechsels und entsteht durch den Abbau von bestimmten Nukleinsäuren, den sogenannten „Purinen“, welche Bestandteil der menschlichen Zelle sind.…

Mehr Lesen
Back To Top